csu-main-spessart.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen CSU Esselbach freut sich über Neumitglieder und Neujahrsempfang

CSU Esselbach freut sich über Neumitglieder und Neujahrsempfang

Esselbach.Bei der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Esselbach wurde die bisherige Vorsitzende Waltraud Reinstein einstimmig wiedergewählt, ebenso Werner Bachmann als stellvertretender Vorsitzender.  Neuer Schatzmeister für Franz Ruck wurde Theobald Grün. Als Schriftführerin fungiert wiederum Irene Sowa.  Als Beisitzer wurden gewählt: Siegfried Kuntscher, Jürgen Kuhn, Richard Roos, Rudi Pfister. Kassenprüfer wurden Erich Rothaug und Albin Väth. Delegierte für die Kreisvertreterversammlung im Kreisverband sind Waltraud Reinstein und Werner Bachmann, Ersatz Theobald Grün und Richard Roos.  Die Wahl wurde von CSU-Kreisvorsitzenden Thorsten Schwab, Karl-Heinz Hübner und Heinz Heim geleitet.

Vorsitzende Waltraud Reinstein berichtete über die Aktivitäten in der Vergangenheit. Vor allem die Begehung durch die Esselbacher und Kredenbacher Gemarkung unter fachkundiger Führung von Werner Bachmann fand viel Anklang.

Abgerundet wurde die Wanderung mit einer gemütlichen Schlussrast in der „Frankenstube“. Absolutes Highlight war der Neujahrsempfang des CSU-Kreisverbandes Main-Spessart in der Spessarthalle. Gastredner war Verteidigungsminister Freiherr Karl-Theodor zu Guttenberg. Rund 1.500 Gäste aus dem ganzen Landkreis ließen sich diese einmalige Veranstaltung nicht entgehen und waren begeistert von der guten Organisation.

 

Beim traditionellen „Politischen Aschermittwoch“,  gemeinsam mit dem CSU-Ortsverband Bischbrunn-Oberndorf  in  Steinmark informierten stellvertretender Landrat Manfred Goldkuhle aus Karlstadt und Kreisrat, Bürgermeister Richard Krebs aus Bischbrunn aus der aktuellen Kreispolitik.

Über die „große“ Politik aus Land und Bund referierte CSU-Kreisvorsitzender, Bürgermeister Thorsten Schwab. „Es war ein sehr informativer und gelungener Abend“, so Vorsitzende Waltraud Reinstein, der mit einem Fischessen verbunden war.

Erfreut über den jüngsten Mitgliederzuwachs war nicht nur die Vorsitzende.

Gleich drei neue Mitglieder haben sich bereit erklärt, aktiv im Ortsverband mitzuwirken und wurden am gleichen Abend in die Ortsvorstandschaft gewählt.

Nach dem Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer wurde  Entlastung erteilt.

 

Theo Grün bat die Gepflogenheiten innerhalb des Ortsverbandes, wie Kondolenz, Jubiläen, zu besprechen. So sollen in Zukunft treue Mitglieder bei 10, 25, 40 und 50 Jahren geehrt werden. Da schon über längere Zeit keine Ehrungen mehr vorgenommen wurden, soll dies nachgeholt werden.

Karl-Heinz Hübner spricht die Anwesenheit der Abgeordneten bei Veranstaltungen im Stimmkreis an. Zur Kommunalwahl wäre es kein Fehler, wieder eine gute Liste mit einem Kandidaten zur Bürgermeisterwahl zu präsentieren. Dies wäre ein Anreiz für mehr Personen im Ortsverband mitzuwirken. Angesprochen wurde die auf dem Parteitag beschlossene Beitragserhöhung. Der Erhöhung wurde einstimmig zugestimmt.

Waltraud Reinstein gibt noch zu bedenken, sich über Aktivitäten des OV Gedanken zu machen. Zu den aktuellen  politischen Themen im Kreistag und Grundsatzthemen der CSU, verbunden mit einem Rückblick auf die Veranstaltung mitGuttenberg informierte Kreisvorsitzender Thorsten Schwab. Eine konstruktive und offene Diskussion schloss sich an. Die Versammlung regte eine Vorstandssitzung in nächster Zeit an, um die angesprochenen Themen ausführlich zu erörtern.