csu-main-spessart.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen Cüneyt Ünaydin, Karlstadt und Adem Sen, Lohr für Migration

Cüneyt Ünaydin, Karlstadt und Adem Sen, Lohr für Migration

MigrationCSU Main-Spessart bestellt Migrationsbeauftragte

Cüneyt Ünaydin, Karlstadt und Adem Sen, Lohr komplettieren das Führungsteam des CSU Arbeitskreises FamilieMigrationSoziales. Einstimmig hat die CSU Kreisvorstandschaft den in Istanbul geborenen und in Karlstadt aufgewachsenen Cüneyt Ünaydin und den Lohrer Wirtschaftsinformatiker Adem Sen als Migrationsbeauftragte bestellt.

 

Zusammen mit der 2. Bürgermeisterin Elisabeth Stahl, Hafenlohr und der Diplom Pflegewirtin Heike Wenisch, Partenstein wird sich das Team um das Zukunftsprogramm 2030 für einen sozialen Landkreis kümmern. Unterstützung erfahren die Mitglieder des Arbeitskreises von Bezirksrat Johannes Sitter, Gräfendorf.
„Damit setzen wir einen weiteren Schwerpunkt für die Zukunftsfähigkeit unseres Landkreises„ betonte Kreisvorsitzender Thorsten Schwab. „Der gesellschaftliche und demographische Wandel, die Flüchtlings- und Asylsituation, sowie die Inklusion unserer Menschen mit Behinderungen fordern auch die Kommunalpolitik“, ergänzte Alexander Hoffmann, MdB. Als Christlich Soziale Partei sehen wir uns den Hilfebedürftigen und Mitbürgern mit anderen kulturellen Wurzeln verpflichtet. Wir treten ein für ein gutes Miteinander und stärken damit den sozialen Frieden, betonten Schwab und Hoffmann.
Cüneyt Ünaydin, verantwortlich für die Bereiche Karlstadt und Gemünden, kam als Baby nach Karlstadt. Der 38 jährige Jungunternehmer in der Güterverkehrsbranche gehört der Islamischen Glaubensgemeinschaft an. Dennoch sieht Cüneyt Ünaydin keinen Widerspruch zur Christlich Sozialen Union. Die CSU bezeichnet er als freiheitliche und offene Partei. Er hält das Ehrenamt für besonders wichtig und hat als JU Mitglied und Stadtratskandidat in Karlstadt schon die ersten politischen Erfahrungen gesammelt. Im neuen CSU-Arbeitskreis Migration und Integration (AK MIG) auf Landesebene ist Cüneyt Ünaydin ebenfalls engagiert.
Adem Sen, Lohr ist Projektmanager beim Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.. Kommunalpolitisch hat er sich als Stadtratskandidat von Lohr eingebracht. Beim Verein Baris Spor Lohr lebt er Integration. Er ist Mitglied des Vorstandes und auch als Fußballer aktiv. Adem Sen findet, dass viele Bürger über aktuelle Themen nicht ausreichend informiert sind. Deshalb will er mithelfen zu informieren, damit das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen besser gelingt. Adem Sen kennt viele gute Beispiele für ein harmonisches Zusammenleben über kulturelle und religiöse Grenzen hinweg. Durch Freundschaftsfeste und anderen Aktivitäten sieht Adem Sen die Stadt Lohr auf dem besten Wege. Dennoch besteht noch viel Aufklärungsbedarf und Potenzial das weiter auszubauen, meint der neue Migrationsbeauftragte der CSU für die Bereiche Lohr und Marktheidenfeld.
Unser Bild zeigt von links nach rechts, Alexander Hoffmann, MdB, Heike Wenisch, Cüneyt Ünaydin, Elisabeth Stahl und Thorsten Schwab, MdL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 06. August 2015 um 12:38 Uhr