csu-main-spessart.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen CSU-Delegation besucht die Fa. Planistar in Himmelstadt

CSU-Delegation besucht die Fa. Planistar in Himmelstadt

Mit 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Fa. planistar Lichttechnik zwar eine relativ kleine Firma. Sie hat aber eine innovative Produktpalette „Made in Himmelstadt“, mit der sie namhafte Firmen wie Bosch beliefert und schon viele Preise für Technik und Design für ihre Eigenproduktionen erhalten hat. Vertriebsleiter  Harald Gangl führte die Mitglieder der CSU-Kreisvorstandschaft mit dem Landtagsabgeordneten Thorsten Schwab und des CSU-Ortsverbandes Himmelstadt mit dem Dritten Bürgermeister Herbert Hemmelmann durch die Produktionsräume.


 

Sichtlich beeindruckt erfuhren die CSU-Mitglieder, dass nicht nur Spezial-Beleuchtungsgeräte bei der Fa. planistar entwickelt und produziert werden, sondern  einst auch die Erfindung des weltweit ersten funktionsfähigen optischen Regensensors für Kraftfahrzeuge aus der Himmelstadter Firma stammen. Nach der Patenterteilung erfolgte eine Übernahme und Zusammenarbeit mit der Firma Bosch, die die Erfindung zu einem Welterfolg führte. Die Erfindung einer Benzinverbrauchsanzeige auf Unterdruckbasis mit Ampeleffekt-LED  für die Firma Fichtel und Sachs stammt ebenso aus dem Hause planistar, wie eine Weiterentwicklung der Benzinverbrauchsanzeige zur Schaltanzeige, gemeinsam mit dem ADAC, nach einem erfolgreichen Test durch die Stiftung Warentest.

Die 1976 gegründete Firma ist mittlerweile in der zweiten Familiengeneration tätig und fühlt sich als „Nischenbetrieb“ und Ideengeber für die Großen der Branche gut aufgestellt. Sehr vielfältig ist die Produktpalette aber nicht nur für den Automobilbereich, sondern auch für die Verpackungsindustrie,  der Medizintechnik und überall, wo Kamerasysteme in Maschinen ihren Einsatz finden. Erfahrungen seit 1990 in der Lichttechnik sorgen für eine lange Lebensdauer und eine leichte Bedienbarkeit ihrer Produkte. Eine ISO 9001-Zertifizierung garantiert für Qualitätsprodukte  aus dem Himmelstadter Familienbetrieb.

Sichtlich beeindruckt von der Produktvielfalt und Qualität erkundigte sich der CSU-Landtagsabgeordnete Thorsten Schwab nach möglichen Problemen der Firma, bei denen er Hilfestellungen leisten könnte. Aber bis auf die fehlenden Bauplätze in Himmelstadt waren die beiden Firmenleiter bei der Schlussbesprechung rundum zufrieden. Dritter Bürgermeister Herbert Hemmelmann verwies auf die Probleme mit dem Hochwasserschutz und kündigte Lösungen in den nächsten zwei bis drei Jahren an.

Bild: Stimmkreisbüro Thorsten Schwab zeigt rechts den Vertriebsleiter der Fa. planistar, Harald Gangl. In der Mitte den CSU-Landtagsabgeordneten Thorsten Schwab und links Mathias Rudolph, Vorsitzender der CSU Karlstadt-Maintal mit weiteren Teilnehmer-/innen des Betriebsbesuchs.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 28. November 2017 um 13:08 Uhr