csu-main-spessart.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Pressemitteilungen CSU-Vorstand informiert sich über das Kinder- und Jugendprojekt

CSU-Vorstand informiert sich über das Kinder- und Jugendprojekt

 

Gemünden-Langenprozelten „Eine Betriebsbesichtigung der anderen Art“, kündigte Bezirksrat Johannes Sitter, Gräfendorf in der Spessartgrotte in Gemünden an. „ Über Kulturarbeit und Theaterproduktionen wollen wir uns informieren. Das Kinder- und Jugendtheaterprojekt interessiert uns besonders.“ Auch in diesem Jahr bietet die Spessartgrotte ein Jugendtheaterprojekt und einen Kindertheaterkurs an, informierte die Theaterchefin Helga Hartmann. Unterstützt wird das Projekt von der Stadt Gemünden und dem Bezirk Unterfranken.

Das Mädchenbildungswerk Gemünden und die Spessartgrotte arbeiten zusammen. Wenn Kinder und Jugendliche mit Profis gemeinsam Theaterstücke erarbeiten, werden neue Themen und neues Wissen erschlossen, sowie der Körper, Geist und das Selbstbewusstsein gestärkt, sind Erfahrungen von Helga Hartmann aus der Arbeit im Jugendtheaterprojekt „In 80 Tagen um die Erde“. Ähnliche Erfahrungen machte Christine Hartmann beim Kindertheaterkurs „Alice im Wunderland“. Seit April probt sie mit Kindern für die Aufführung am 14. Oktober in der Spessartgrotte. Das Mädchenbildungswerk wird „Romeo und Julia“ von William Shakespeare und „Pippi Langstrumpf“ nach Astrid Lindgren erarbeiten und im Festsaal aufführen.

„Wir brauchen für Kinder und Jugendliche Wege ins Theater und  Kindern und Jugendlichen auf den Brettern des Theaters. Das gehört zu einer gelingenden Kultur- und Jugendarbeitarbeit im Landkreis Main-Spessart“, meinte Thorsten Schwab, Hafenlohr, Bürgermeister und Kreisvorsitzender der CSU Main-Spessart. Für den Fraktionsvorsitzender der CSU im Kreistag, Walter Höfling, Rieneck ist die Kinder- und Jugendtheaterarbeit eine weitere Bereicherung zu der bestehenden Jugendarbeit im Landkreis Main-Spessart. Die Kinder- und Jugendtage Mainfranken in Gemünden  zu etabliere ist als  Ziel anzustreben, so Stadtrat Jürgen Stich und CSU Ortsvorsitzender. „Gutes Theater gibt es nicht umsonst“, meinte Sandra Bittermann, Lohr, Vorsitzende des Fördervereins Spessartgrotte. „Professionelles Theaterund eine Atmosphäre zum wohlfühlen werden in der Spessartgrotte geboten, betonte sie. Für den Landkreis Main-Spessart eine echte Bereicherung“. Damit das so bleibt sucht der Förderverein Freunde, welche das Theater in Gemünden unterstützen. Weitere Informationen und die Aufnahmeformulare stehen auf der Homepage der Spessartgrotte www.spessartgrotte.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Bild zeigt von links nach rechts – Fraktionsvorsitzender Walter Höfling, Rieneck Sandra Bittermann, Lohr, Vorsitzende des Fördervereins Spessartgrotte,Bezirksrat Johannes Sitter, Gräfendorf, Kinderprojektleiterin Christine Hartmann, CSU Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Gemünden. Jürgen Stich, Theaterchefin Helga Hartmann, Stellv. Kreisvorsitzender Alexander Hofmann, Zellingen und Kreisvorsitzender, Bürgermeister Thorsten Schwab, Hafenlohr

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 24. Januar 2011 um 13:02 Uhr